In der Begegnung wachsen.

Wissen, das weiterhilft.

Aktuelles von und über uns.

HJWG Robben 3069

 

Britta Blinkmann, die neue Leiterin der Robben Wulfsdorf

„Die Idee dieses innovativen Projekts für gelingende Inklusion hat mich mit all seinen Facetten von Anbeginn neugierig gemacht. Ich hatte die Möglichkeit mehrmals zu hospitieren und konnte einen umfassenden Einblick bekommen. Das Miteinander, der respektvolle und einfühlsame Umgang miteinander, haben mich sehr beeindruckt. Diese Idee - in diesem Umfeld, lockte mich so, dass ich mitwirken und Teil dieser Institution werden wollte“, sagt Britta Blinkmann.
Die Diplom-Sozialpädagogin hat am 1.7.2016 die Leitung der Organisation der DRW übernommen.
Frau Blinkmann bringt 14-jährige Erfahrung aus der sozialen Stadtteilentwicklung in Hamburg-Heimfeld mit. Dort vernetzte sie soziale Einrichtungen im Quartier und arbeitete eng zusammen mit politischen Akteuren und der Verwaltung des Bezirks. Sie leitete und erweiterte des Stadtteiltreff „Treffpunkthaus Heimfeld“. In multiprofessionelle Teamarbeit wuchs er zu einem lebendigen Ort für Begegnung, Bildung, Begleitung und Beratung – für alle Bewohner, mit und ohne Kinder, Menschen unterschiedlichen Alters, kultureller Wurzeln, mit und ohne Handicap. Weitere Aufgaben waren die Entwicklung und Durchführung unterschiedlicher stadtteilkultureller Angebote, die Beteiligung der Bewohner entsprechend ihrer Fähigkeiten, die übergreifende Stadtteilarbeit und Koordination unterschiedlicher Arbeitskreise. Darüber hinaus war Frau Blinkmann 10 Jahre als Sozialpädagogin in Einrichtungen der Familienbildung tätig und 4 Jahre als Erzieherin in  verschiedenen Kinderbetreuungseinrichtungen (Elterninitiativen).
Frau Blinkmann lebt im Norden von Hamburg, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.
-Britta Blinkmann: „Ich freue mich auf diese neue berufliche Herausforderung, auf die neuen Kolleginnen und Kollegen, auf die Bewohnerinnen und Bewohner der Hausgemeinschaften, auf die Eltern und Angehörigen, auf die vielen Akteure in Wulfsdorf und weitere Kooperationspartner!“

britta.blinkmann

Frau Blinkmann erreichen Sie unter Telefon:
04102 – 67 85 302 oder 04102 – 60 76 949
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AWO Ahrensburg unterstützt Sozialprojekt für junge Behinderte.

Die Kinderkiste der Arbeiterwohlfahrt in Ahrensburg spendet 400 Euro für neue Waschmaschine der Robben Wulfsdorf.

Eine soziale Einrichtung hilft einem anderen Sozialprojekt mit Geld. Das ist schon etwas ganz Besonderes, denn dort, wo Schwächere unterstützt werden sollen, ist Bares meistens knapp. „Ich finde das Robben Projekt ganz grossartig“, sagt Annegret Schmitt, die Leiterin der AWO Kinderkiste. „Und da haben wir den Erlös aus den Verkäufen in der Kinderkiste diesmal an dieses Projekt gespendet“. Die Robben Wulfsdorf sind ein ambulantes Wohn – und Lebensprojekt für junge Behinderte.
Neben mehreren Werkstätten, Förderstätten und einem Pflegedienst, gibt es auch drei Wohnhäuser für die insgesamt 35 Bewohner.

Haus 3 wird im Herbst bezugsfertig sein und dann brauchen die 13 neuen Bewohner natürlich auch Waschmaschinen. „Und die sind besonders teuer, weil es sich um richtig große Maschinen handelt“, sagt Janet Günther. Ihre Tochter Lisa wird im Herbst in das neue Haus der Robben in Wulfsdorf einziehen. Aktuell arbeitet sie direkt auf dem Gelände im Robben Café, das gleichzeititg auch eine Werkstatt für Menschen mit Assistenzbedarf ist.

Richtig glücklich ist auch Monika Zöllner vom Verein Robben e.V. über die Spende: „Für die Einrichtung des neuen Haus haben noch längst nicht alles zusammen. Ganz wichtig sind natürlich Waschmaschinen. Da hat die Spende der AWO nochmal richtig was gebracht. Jetzt suchen wir noch nach motivierten Mitarbeitern für unsere neuen Bewohner.“

Für den Scheckübergabe hat sich Lisa Verstärkung von ihren Kollegen Filiz und Fabian geholt. Sie leben im Haus Rosengarten, gleich nebenan von Lisas neuem Zuhause und freuen sich schon auf ihre neue Nachbarin.
Und saubere Wäsche ist jetzt auch gesichert.

Scheckubergabe AWO

DRW auf der Jobmesse in Lübeck

Die Robben Wulfsdorf gGmbH (DRW) ist am Wochenende 23./24.4.16 mit einem Stand auf der Jobmesse in Lübeck vertreten.

Im Zuge der verstärkten Suche nach neuen Kollegen für Haus 3 nutzen wir auch in Lübeck die Chance, uns Interessierten und Jobsuchenden mit einem Stand zu präsentieren und uns als Organisation vorzustellen. Sagen Sie es allen Unterstützern, Bekannten und Freunden weiter, die die Möglichkeit nutzen möchten, an einem frühlingshaften Wochenendtag im schönen Lübeck, uns auch auf der Messe zu besuchen und kennenzulernen. Der Eintritt ist frei.

Sie finden  uns hier:

Plan jobmesse lubeck 2016
 

 

Baufortschritt an Haus 3

Wie schön, dass der Winter in diesem Jahr ausfällt. Das ist zumindest für die Robben e.V. so, denn die Bauarbeiten am 3. Haus können planmäßig weitergehen. Schon bald kann mit dem Innenausbau begonnen werden. Die künftigen Bewohner befinden sich bereits in den Startlöchern. Sie wollen im Herbst des Jahres ihr neues Zuhause beziehen.

IMG 2830Rohbau 3. Haus